Faszination Klangschalen

28-01-2018
Morgen bekommen wir unsere neue Klangschalenlieferung aus Nepal. Genau richtig für unseren Klangschalenworkshop in 3 Wochen. Aber was ist eigentlich so faszinierend an den goldenen Schalen aus der Himalaya-Region? Wie entstehen sie und wie wirken sie?

Ursprung der Klangschalen

Klangschalen stammen hauptsächlich aus dem östlichen Kulturkreis und insbesondere dem Himalayagebiet. Sie sind schon seit Jahrtausend in Anwendung. Es ist jedoch ungeklärt, was die ursprüngliche Verwendung der Schalen war. Unter anderem wurden sie als Klangkörper, Opferschalen, aber auch als Essgeschirr verwendet.

Traditionelle Herstellung von Klangschalen

Klangschalen werden traditionell aus 5-12 verschiedenen Metallen gefertigt u.a. Kupfer, Eisen, Zinn, Blei, Gold, Silber. Die Legierung wird zunächst in die Form einer Scheibe gegossen und dann über dem Feuer von mehreren Handwerkern zu einer Klangschale verarbeitet.
Bestimmend für den Klang einer Schale sind sowohl die Metallzusammensetzung, als auch die Form, Größe und Breite des Randes der Schale. Darüber hinaus hängt es von der Härte des Schlägels ab, ob sich ein weicher oder kräftiger Ton bildet.

Einsatzbereiche und Wirkung der Klangschalen

Klangschalen können vielfältig eingesetzt werden. Dabei steht an erster Stelle, die Entspannung und Harmonisierung. Kommt der Körper in Kontakt mit der feinen Schwingung der Schalen, beginnt der Körper selbst zu schwingen. Begrenzungen können sich lösen und ein Gefühl von Harmonie und Entspannung entsteht. Die Klangschalen können dabei wie bei einer Klangmeditation um den Körper oder bei einer Klangschalenmassage auf den Körper des Menschen gestellt werden.
Bei einer Klangmeditation wird ein harmonisch abgestimmtes Set mehrerer Klangschalen sanft angespielt. Dabei wird eine Meditationsanleitung gegeben.
Die Schwingung des Körpers verbindet sich mit der Schwingung der Klangschalen und der Körper gelangt schnell in einen Zustand der Tiefenentspannung. Es fällt dem Menschen leicht alle Gedanken loszulassen und bei sich anzukommen. In diesem meditativen Zustand berichten viele Teilnehmer vom dem Gefühl zu schweben, Leichtigkeit und Gelassenheit breiten sich aus.
Bei einer Klangmassage werden die Klangschalen direkt auf den Körper des liegenden Menschen gestellt. Optimal ist es, wenn der Klient die Schalen für die Behandlung selbst wählt und ein für ihn abgestimmtes Set zusammenstellt. Die wohltuende Schwingung der Klangschalen überträgt sich auf den Körper und bringt ihn zum Schwingen. Jede Zelle wird angesprochen. Gelenke und Muskeln werden durch die weichen Vibrationen sanft gelockert und von Blockaden und Verspannungen befreit.

Darüber hinaus können Klangschalen harmonisierend in der Partnerschaft, in der Arbeit mit Kindern und Schwangeren, zur Aura- bzw. Raumreinigung und Schlafförderung eingesetzt werden. Mehr dazu in unserem nächsten Blog...

Willkommen

Demo

Willkommen auf unserem Blog! Hier berichten wir über Meditation, Yoga, natürliche Heilmethoden, Ernährung und vieles mehr. Vor allem aber wollen wir Wegweiser zu einem bewussten, ausgeglichenem und glücklichen Leben mit Dir teilen.

Klangschalen Workshop am 16. September 2018

14.00-17.00 Uhr
35 Euro pro Person
Lausche und spüre die Faszination Klangschalen selbst. In unserem Workshop lernst du mehr über die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten:
  • Arbeit mit Kindern, Schwangeren, Partnern
  • Klangschalen-Meditation
  • Chakra-Meditation
  • Klangschalen-Massage
  • Aura- und Raumreinigung mit Klang

Jetzt anmelden


Veranstaltungen

Lotuslicht - Meditation Saalfeld - Rudolstadt
  • Telefon: 0152 - 25854523
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!